Skip to product information
1 of 1

Tangodanza.de

Neg Sohdorf - Tangonovelle

Regular price €9,90 EUR
Regular price Sale price €9,90 EUR
Shipping calculated at checkout.

Neg Sohdorf
Tangonovelle

190 Seiten, paperback

Dem ersten Teil ihres Titels Tangonovelle wird Neg Sohdorfs Geschichte voll und ganz gerecht. Ja, es geht um den Tango – und wie! Im ersten Kapitel erleben wir die Tangoszene in Wuppertal, das Café Ada und seine Verbindung zu der legendären Pina Bausch, der so auch ein Denkmal gesetzt wird. Und da treffen wir einige, Tango-Insidern wohlbekannte Typen von Tänzern, schon in Wuppertal – aber dann vor allem im Hauptkapitel in Buenos Aires.

Und hier verwandelt sich der Erzähler in einen Reiseführer: Informationen in Hülle und Fülle vermittelt er dem Leser über diese Stadt, über ihre Architektur, Kultur, Traditionen, Geschichte, aktuelle Politik, soziale Probleme, Gastronomie u.v.m. Alles bis ins Detail wohl recherchiert und/oder selbst erlebt. Nicht zuletzt lernen wir einiges über Tangomusik und Tanztechnik, da der Protagonist, wie es sich gehört, Privatstunden nimmt. Wer ihn auf seiner Reise mit dem Tango bis „ans Ende der Welt“ begleiten möchte, sei herzlich dazu eingeladen. Er wird einiges dabei wiedererkennen und dazulernen.

(Rezension in Tangodanza 81 - 1.2020)

English Review 

Neg Sohdorf's story fully lives up to the first part of her title, Tangonovelle. Yes, it is about the tango - and how! In the first chapter, we experience the tango scene in Wuppertal, the Café Ada, and its connection to the legendary Pina Bausch, to whom a memorial is also set. And there we meet some, to tango insiders well-known types of dancers, already in Wuppertal - but then especially in the main chapter in Buenos Aires.

And here the narrator turns into a travel guide: he gives the reader information in abundance about this city, about its architecture, culture, traditions, history, current politics, social problems, gastronomy, and much more. Everything is well researched and/or experienced in detail. Last but not least, we learn a lot about tango music and dance technique, as the protagonist, as it should be, takes private lessons. Whoever wants to accompany him on his journey with the tango to "the end of the world" is cordially invited to do so. He will recognize and learn a lot.

(Review in Tangodanza 81 - 1.2020)